Tipps und tricks

Aus InnovRC

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier entsteht eine Seite zum Thema Tipps und Tricks zur InnovRC. Alles, was zum Thema "Sinnvolle Modifikationen der Hardware" oder "Trickreiche Einstellungen der Software" passt, kann hier untergebracht werden.


Inhaltsverzeichnis

Hardware-Modifikationen

Elektronischer Schalter zur Aktivierung/Deaktivierung von HF-Modulen

Mit dem optionalen elektronischen Schalter ist es möglich, das in der InnovRC verwendete HF-Modul abhängig von der Benutzung der Multifunktionsbuchse (Simulatorbetrieb, Verwendung eines externen HF-Moduls) automatisch ein- bzw. auszuschalten.

Durch die komfortable Multifunktionsbuchse an der InnovRC ist der externe Anschluss weiterer HF-Module (alternative Systeme zum intern verwendeten Modul, Verwendung verschiedener Frequenzbänder) relativ einfach möglich, da alle relevanten Anschlüsse hierfür an der Buchse vorhanden sind. Um in solchen Anwendungsfällen den Parallelbetrieb von internem und externem HF-Modul zu vermeiden, wird beim Einstecken des externen Moduls, automatisch das interne HF-Modul deaktiviert.

Zudem ist es beim Betrieb am Simulator sinnvoll, das interne HF-Modul der InnovRC automatisch abzuschalten, um die Laufzeit des Akkus zu erhöhen und gleichzeitig die nicht notwendige HF-Abstrahlung zu vermeiden.


Bauplan elektronischer Schalter

Funktion der Schaltung

Der elektronische Schalter kommt ohne mechanische Komponenten aus, und wird einfach in die Spannungsversorgung zwischen die Hauptplatine der InnovRC und dem internen HF-Modul geschaltet. Dabei wird der noch freie Kontakt an der Multifunktionsbuchse zur Auslösung des Schaltvorganges genutzt. Hierzu müssen im verwendeten Din-Stecker lediglich die Kontakte 2 und 4 gebrückt werden. Nach dem Einstecken des Steckers (z.B. Simulatorkabel oder externes HF-Modul) steht am Schaltanschluss die Akkuspannung an, wodurch der elektronische Schalter das am Ausgang angeschlossene interne HF-Modul abschaltet. Verwendet wird ein P-Kanal-Mosfet, welcher als High-Side-Schalter eingesetzt wird. Dadurch ist sichergestellt, dass die InnovRC und das zu schaltende HF-Modul masseseitig immer auf demselben Potential liegen - geschaltet wird +Akkuspannung. Der Widerstand ist so dimensioniert, dass bei fehlender Schaltspannung der Mosfet sicher leitend ist. Liegt durch das Einstecken des entsprechend konfigurierten Din-Steckers eine Schaltspannung (entspricht +Akkuspannung) an, sperrt der Mosfet und schaltet die Betriebsspannung für das interne HF-Modul ab.

Aufbau der Schaltung

Der Schalter kommt mit zwei Bauelementen auf einer kleinen einlagigen Leiterplatte aus und nimmt daher nur wenig Platz in Anspruch. Layout, Bestückungs- und Verdrahtungsplan sind im nebenstehenden Bauplan ersichtlich. Bestückt wird auf der Leiterseite. Nach erfolgreichem Funktionstest sollte der elektronische Schalter mit einem ausreichend dimensionierten Schrumpfschlauch gegen Kurzschlüsse geschützt und an geeigneter Stelle in der InnovRC eingebaut werden.

Stückliste

  • 1 Stück P-Kanal-Mosfet IRFR 5505 (Q1)
  • 1 Stück Widerstand 330 k (R1)
  • 1 Stück Leiterplatte (10.5 mm x 25.5 mm)


Hosentaschenclip

Hosentaschenclip in Aktion
Hosentaschenclip

Mit relativ wenig Aufwand kann man die Handhabung der InnovRC insbesondere für den Handstart von Flugmodellen aber auch bei der Steuerung von Auto- und Schiffsmodellen noch angenehmer machen.

Durch die Anbringung eines Hosentaschenclips ist es möglich, die InnovRC am Gürtel oder der Hosentasche einzuhängen. Die dadurch frei werdende Hand macht, möchte man auf ein Umhängeband verzichten, z.B. den gefahrlosen Handstart von Flugmodellen einfach und komfortabel möglich. Hierzu kann mit dem Gasschieber A die Startdrehzahl voreingestellt und anschließend die InnovRC sicher befestigt werden. Befindet sich das Modell in der Luft hat man das Gerät schnell wieder bequem zur Hand und alle Steuerfunktionen zur Verfügung.

In Anwendungsfällen, bei denen lediglich der Nunchuk für den Modellbetrieb benötigt wird (z.B. einfache Auto- und Bootsmodelle) benötigt der Pilot nur noch eine Hand, um das Modell zu steuern.

Als ergonomisch sinnvoll hat sich die Montage des Hosentaschenclips auf der Vorderseite der InnovRC erwiesen. Denn so hat der Modellpilot mit einem Griff die Fernsteuerung beim Aus- oder Einhängen lagerichtig in der Hand ohne Umgreifen zu müssen. Zudem ist der Clip für den Fernsteuerbetrieb in keinster Weise störend.


Sy-tipp.gif
Bei der InnovRC 'new edition' ist der Hosentaschenclip bereits im Bausatz enthalten.


Sy-bauanleitung.gif

Anbau Hosentaschenclip


Software-Einstellungen